Beim Affilliate-Marketing empfiehlst du die Produkte anderer und erhältst dafür eine Verkaufsprovision.

Affiliate-Marketing gibt es in nahezu allen Branchen, von Software über digitale Infoprodukte bis hin zu Gewinnspielen. Unter der Rubrik Nischenseiten Challenge findest du auf selbstaendig-im-netz.de viele Beispiele für reine Affiliate-Marketing-Webseiten. Im realen Leben entspricht das am ehesten einem Immobilienmakler, der für den Verkauf eines Hauses eine Provision erhält oder dem guten alten Staubsauger-Vertreter der von Haus zu Haus zieht.

Unter Affiliate-Marketing fallen alle Arten von Webseiten die Produkte empfehlen, von Nischenseiten bis hin zu Reiseblogs. Heutzutage verdienen nahezu alle Webseiten im  Internet auf diese Weise ihr Geld.

Beispiel für Affiliate-Marketing

Das bekannteste Beispiel für Affiliate-Marketing  ist wohl Amazon. Wenn du beispielsweise auf deiner Webseite ein Buch empfiehlst und jemand kauft über deinen Link das Buch, bekommst du bis zu 10 % Provision vom Verkaufspreis. Das tolle daran ist, wenn der Kunde nicht nur ein Buch kauft, sondern auch noch zwei weitere Bücher, erhältst du davon ebenfalls die Provision.

Alles was du dafür tun musst, um mit Affiliate-Marketing zu starten, ist auf https://partnernet.amazon.de dich anzumelden und Werbelinks zu Produkten zu erstellen.

Diese Links kannst du dann auf deiner Webseite, deinem YouTube-Kanal oder einfach nur auf Facebook einbinden und schon verdienst du innerhalb weniger Minuten dein erstes Geld. Dazu brauchst du praktisch gar kein technisches Wissen.